„Der Löwe hat gebrüllt – wer könnte da schweigen“ von Klaus-Dieter Passon

Auszug aus dem Artikel „Der Löwe hat gebrüllt – wer könnte da schweigen“ von Klaus-Dieter Passon In Charisma Nr. 188, 2. Quartal 2019

Was Ende der 1980er-Jahre als Pastorentreffen in Berlin auf Initiative von Dr. Wolfhard Margies begann, entwickelte sich inzwischen zu einem landesweiten Netzwerk von Pastoren und Leitern, dessen jährliche Konferenz in den letzten Jahren regelmäßig 1000 und mehr Teilnehmer verzeichnet. Einen besonderen Wachstumsschub erfuhr das sogenannte D-Netz in der Zeit nach der deutschen Wiedervereinigung…

Das D-Netz lebt durch die freundschaftlichen Beziehungen der Leiter untereinander…So ist das D-Netz für viele mehr als ein Netzwerk, nämlich eine Art geistliche Familie…Als Hauptsprecher der diesjährigen Konferenz beeindruckte Bob Hazlett, ein anerkannter und wertgeschätzter Mann mit einem bemerkenswerten prophetischen Dienst…

Echte prophetische Rede kommt vom Herzen Gottes: Gott liebt es, sich mitzuteilen! Indem wir weitersagen, was wir empfangen haben, werden seine Bestimmung und seine Pläne im Leben von Menschen freigesetzt. Er spricht, und während wir aussprechen, was wir innerlich gehört haben, bewirkt sein Wort das, was es immer bewirkt: Es bringt Licht ins Dunkel, Versorgung in Mangel, Ordnung in das Chaos.Diese Kraft eines zeitgemäßen Wortes Gottes wurde eindrücklich sichtbar, als Bob Hazlett während der Konferenz einigen Teilnehmern und Leitern, darunter auch Peter und Sabine Wenz, den Hauptleitern des Gospel Forums, diente. Die Stuttgarter Gemeinde ist in den vergangenen Monaten durch eine schwere Krise gegangen. Vieles von dem, was in diesem Zusammenhang geschehen ist, wird am ehesten verständlich, wenn es nicht nur als begrenzter Angriff auf bestimmte Personen oder ein süddeutsches Gemeindenetzwerk verstanden wird, sondern als ein Versuch, den geistlichen Aufbruch in unserem Land und in Europa zu schwächen und zu behindern. Doch wie es in diesen Tagen anklang: Der Himmel hat Peter Wenz nicht abgesetzt. Das Gospel Forum erlebt die tröstende Gegenwart Gottes in den Gottesdiensten. Das D-Netz und der größere Leib Christi in Deutschland und Europa haben eine gutes Zukunft. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.